Einführung des neuen Superintendenten Pfarrer Markus Nietzke

Am 28.10.2018 um 17:00 fand in der Kleinen Kreuzkirche der Einführungsgottesdienst für den neuen Superintendenten des Kirchenbezirks Niedersachsen-West, Pfarrer Markus Nietzke statt. 
Der 54jährige wurde bereits am 20. Oktober von der SELK Kirchenbezirkssynode als Nachfolger von Pfarrer Peter Rehr (Soltau) gewählt.

Bei der Begrüßung erklärte Pfarrer Nietzke, dass er seit einiger Zeit über Psalm 71 meditiere und in Vers 15 den Leitvers für seine zukünftige Aufgabe gefunden habe:
"Mein Mund soll verkündigen deine Gerechtigkeit, täglich deine Wohltaten, die ich nicht zählen kann."

Im weiteren Verlauf des Gottesdienstes erfolgte dann die feierliche Amtseinführung durch den Probst des Kirchensprengels Nord, Johannes Rehr. 
Unterstützt wurde er dabei von Prof. Dr. Christoph Barnbrock (Oberursel) und Pfarrer Peter Rehr (Soltau)
Probst Johannes Rehr erinnerte in seiner anschliessenden Predigt zu Jesaja 52,7 daran, 
dass die wunderbare Freudenbotschaft des Evangeliums jeden Aufwand wert ist,
auch wenn es im Alltag mal schwerfällt die Leichtfüssigkeit zu bewahren.
Im Anschlufl an den Gottesdienst wurde dann zum Beisammensein in den Gemeindesaal der Kleinen Kreuzgemeinde eingeladen. 

Wir wünschen unserem neuen Superintendenten an dieser Stelle, Gottes Führung und reichen Segen bei der Ausübung seines Amtes.

Autor: Andreas Bernstein
Bilder: Andreas Bernstein
Redaktion: redaktion(at)grossekreuz.de

Familiengottesdienst mit Singspiel

Zum Abschluss der Legotage, die in den Herbstferien stattfanden, wurde heute am 28.10. im Familiengottesdienst vom Kinderchor in Begleitung der Flötengruppe das Singspiel "Die Stillung des Sturm" aufgeführt.

In dem Singspiel wurde die Geschichte von Jesus und der Sturmstillung erzählt. Passend dazu konnten zum letzten Mal alle Bauwerke der Legotage zum Thema „See Genezareth“ besichtigt werden.

Unter dem Segel des Fischerbootes wurden in diesem Gottesdienst drei Kinder Getauft. 

Wir wünschen den getauften Kindern, ihren Familien und Paten Gottes Segen !

Autor: Eike Rehwinkel
Bilder: Marco Ginzel
Redaktion: redaktion(at)grossekreuz.de

Wie betest Du mit Deinen Kindern?

„Wie betest Du mit Deinen Kindern?“ - nur eine der Fragen, die am 27.10.2018 im Gemeindesaal der Großen Kreuzkirche im Raum stand. Zum wiederholten Mal fanden sich Eltern und Kinder zum Familienfrühstück ein. Nachdem im gemütlichen Kreis gefrühstückt wurde, hielt Pastor Heine eine Andacht. Im Anschluss fand ein Vortrag von Pastor Dress statt. In lebendiger Kommunikation mit den Eltern würde über die Entwicklung des Kinderglaubens und der Bedeutung des gemeinsamen Betens gesprochen. Währenddessen probten die Kinder für den Familiengottesdienst und hatten Gelegenheit miteinander zu spielen.

Einen Audio-Zusammenschnitt inkl. Vortrag zum Thema "Beten mit Kindern" können Sie sich hier anhören: klick (MP3-Datei - 27MB)

 
Autor: Marco Ginzel
Bilder: Marco Ginzel
Audio: Marco Ginzel
Redaktion: redaktion(at)grossekreuz.de

Legotage in der Großen Kreuzgemeinde

Am Anfang der Herbstferien von Dienstag den 2.10. bis Donnerstag den 4.10. fanden die Legotage in unserer Kirche statt.

Die Kinder bauten aus sehr vielen Legosteinen eine Landschaft vom See Genezareth. Um den See herum stehen Häuser, Kirchen, Statuen, Leuchtürme und auf dem See fahren viele Schiffe, vom kleinen Boot bis zur Titanic. Die rund 50 Kinder haben an den drei Nachmittagen nicht nur gebaut sondern auch gespielt, gesungen und ihrer Phantasie freien Lauf gelassen.

Die Bauwerke sind noch bis zum Familiengottesdienst am 28.10 in der Kirche zu bestaunen und zu bewundern.

Herzliche Einladung !

Autor: Eike Rehwinkel
Bilder: Eike Rehwinkel
Redaktion: redaktion(at)grossekreuz.de

Gottesdienst zu Erntedank - Impressionen

Die Predigt zum Erntedankgottesdienst finden Sie hier: klick

Bilder: Marco Ginzel
Redaktion: redaktion(at)grossekreuz.de

Jugendkreis-Einsatz beim Missionsbasar

Am Freitag, den 28.09.2018 von 14:00 bis 18:00 Uhr haben wir vom Jugendkreis wieder den Apfelsaftstand beim Missionsbasar betreut.

Mit vollem Körpereinsatz haben wir aus den gespendeten Äpfeln köstlichen Apfelsaft gepresst, der bei den Käufern gut ankam.

Zuerst haben wir die Äpfel in eine Wanne mit Wasser gelegt und dann klein geschnitten und von schlechten Stellen befreit.

Diese Stücke haben wir dann mit dem Häcksler kleiner gemacht um sie anschließend in die Saftpresse zu füllen und mit dem

Hebel den Saft aus den Apfelstückchen zu pressen.

Es hat uns wieder sehr viel Spaß gemacht!

Autor: Melanie Ahrens
Bilder: Melanie Ahrens
Redaktion: redaktion(at)grossekreuz.de

Die Sache Jesu - 155 Jahre CVJM

Nun ist er schon 155 Jahre alt, der CVJM Hermannsburg. Aber ansehen kann man ihm das nicht!

Rund 40 begeisterte Kinder, Jugendliche und Gruppenleiter des CVJMs feierten den 155 Geburtstag des ältesten Vereins im Ort mit einem Jahresfest-Gottesdienst in unserer Kirche.

Das Gottesdienst Thema „Die Sache Jesu“ wurde in vielen Liedern, Beiträgen, einem Anspiel und der Predigt von Pastor Heine entfaltet.

Im Anschluß gab es ein super leckeres Geburtstagsessen im Gemeindesaal. Vielen Dank allen Beteiligten für diesen schönen Tag.

Autor: Hans-Heinrich Heine
Bilder: Marco Ginzel
Redaktion: redaktion(at)grossekreuz.de

130 Jahre Männer-Gesang-Verein Eintracht Hermannsburg

Am Samstag, den 15.09.2018, um 18:00 Uhr fand anlässlich des 130-jährigen Jubiläums des Männer-Gesang-Vereins Eintracht Hermannsburg ein Konzert in der Großen Kreuz Kirche statt. Unter der Leitung von Heidrun Kruse und mit Unterstützung des A-Capella Chores "ACH" Hermannsburg begeisterten die Sänger das zahlreiche Publikum mit einer vielzahl von Liedern aus ihrem Repertoire.

Dieses Jubiläumskonzert war zugleich das Abschiedskonzert der Chorleiterin, die nach fast 21 Jahren den Dirigentenstab symbolisch an Ihren Nachfolger Arnas Vonzodas übergab. Im Anschluss fand für geladene Gäste noch ein Empfang statt.

Autor: Melanie Ahrens
Bilder: Melanie Ahrens
Redaktion: redaktion(at)grossekreuz.de

Sängerfest der SELK Nord

Am Sonntag, den 9. September, fand in der Glaubenshalle in Krelingen das Sängerfest der SELK Nord statt. Der Festgottesdienst zum Sängerfest begann um 10:30 Uhr und wurde von rund 80 Sängern, einem kleinen Posaunenchor und einer Orchestergruppe begleitet. Nach dem Gottesdienst gab es eine ausgiebige Mittagspause mit der Möglichkeit zu essen und zu trinken. Um 14:00 begann der Nachmittagsteil mit Chormusik und geistlichen Impulsen. Im Anschluss wurden bei Kaffee und Kuchen noch viele Gespräche geführt.

Autor: Eike Rehwinkel
Bilder: Eike Rehwinkel
Redaktion: redaktion(at)grossekreuz.de

Freilichtgottesdienst unter den Eichen

Am Sonntag, den 26.08.2018 feierte unsere Große Kreuzgemeinde traditionell den Freilichtgottesdienst unter den Eichen auf dem Hof der Familie Thies in Weesen. Bei strahlendem Sonnenschein und vor rund 400 Gottesdienstbesuchern wurden im Rahmen des Gottesdienstes zwei Kinder getauft. In seiner Predigt über die Frau am Jakobsbrunnen (Joh.4) erinnerte Pastor Hans-Heinrich Heine daran, dass Jesus Christus nicht nur die trockenen Äcker unserer Landwirte, sondern noch vielmehr die ausgetrockneten Herzensböden der Menschen vor Augen hat! Welche Mißverständnisse es dabei auszuräumen gilt und was lebendiges Wasser ist, können sie unter dem folgenden Predigtlink nachlesen (klick). Musikalisch begleitet wurde der Festgottesdienst durch die Posaunenchöre der Kleinen und Großen Kreuzgemeinde unter der Leitung von Kantorin Dorothee Räbiger.

Autor: Andreas Bernstein
Bilder: Marco Ginzel
Redaktion: redaktion(at)grossekreuz.de

Herzlich Willkommen Pastor i.R. Johannes Dress !

Wir freuen uns Pastor i.R. Johannes Dress in unserer Gemeinde begrüßen zu dürfen !

Pastor i.R. Dress wird für einige Monate die Vakanzvertretung der zweiten Pfarrstelle übernehmen und ist ab sofort zuständig für den Pfarrbezirk Hermannsburg-Ost (ehemaliger Bezirk von Pastor Müller), insbesondere für Taufen, Besuche, runden Geburtstagen und Beerdigungen. Des Weiteren wird Pastor i.R. Dress im Besuchsdienst und der Seelsorge tätig sein und den ein oder anderen Gottesdienst halten (siehe Bote).

Autor: Marco Ginzel
E-Mail: redaktion(at)grossekreuz.de

Wasserskifreizeit ein voller Erfolg

Auf die ... Plätze, ... fertig, ... platsch. So erging es dem Großteil der Jugendlichen zu Beginn der diesjährigen Wasserskifreizeit vom 26.06.2018 bis zum 01.07.2018 im Kalletal. Einmal mehr hatten sich mit Ferienbeginn 26 Jugendliche aus unserer Gemeinde aufgemacht, um 4 Tage voll Sport, Spaß und kühlem Nass zu erleben. Bei tollem  Wetter hatten die Jugendlichen viel Spaß und fuhren Runde um Runde das neu erlernte Wasserski, schwammen im Badesee oder sangen gemeinsam Lieder. Den Höhepunkt stellte am letzten Freizeitabend der Taufgottesdienst eines Konfirmanden, bei welchem auch der Pastor nicht trocken blieb. Diese Seetaufe, zu der die Taufgemeinde per Floß auf eine Insel gefahren war, bleibt wohl für alle ein besonderes Erlebnis.

Alles in allem war der Hermannsburger Freizeit-Klassiker im Kalletal wieder mal ein voller Erfolg und für die mitgekommenen Schüler ein toller Einstieg in die Schulferien.

Autor: Hans-Heinrich Heine
Redaktion: redaktion(at)grossekreuz.de

Flötenkonzert im Dom zu Verden (Aller)

Am Sonntag den 24.6.2018 fand im Dom zu Verden (Aller) ein Flötenkonzert unter der Leitung von Helmut Neddens mit über 100 Flötenspielern statt, bei dem auch ca. 20 Flötenspieler aus unserer Gemeinde mitwirkten. Das Repertoire der Stücke reichte von alten Stücken über bekannte Filmmusik bis hin zu Stücken aus dem Pop Oratorium Luther, welches letztes Jahr aufgeführt wurde. In dem Flötenorchester waren nicht nur Sopran-, Alt-, Tenor- und Bassflöten vertreten, sonder auch Querflöten, ein Fagott, ein Cello, zwei Gitarren, ein Kontrabass und ein bisschen Percussion. Es war ein sehr schönes Konzert, bereits das Dritte dieser Art!

Autor: Eike Rehwinkel
Redaktion: redaktion@grossekreuz.de

Europa und die Reformation – die Reformation und Europa

Unter dieser Überschrift hielt der gegenwärtig bedeutendste Reformationshistoriker Prof. Dr. Thomas Kaufmann aus Göttingen am 21. Juni einen Gastvortrag in der Großen Kreuzkirche in Hermannsburg.

„Wenn man die Reformation als das Ende des Mittelalters versteht, stellt sich die Frage, wie sie Europa verändert hat und in welchen Sinn von einem christlichen Europa heute noch gesprochen werden kann“, so Kaufmann.

Autor: Hans-Heinrich Heine
Redaktion: redaktion(at)grossekreuz.de

Gott geht mit!

Unter diesem Motto stand die diesjährige SELK-Olympiade in Verden/Kirchlinteln.

Am Samstag, den 16.06.2018, waren wir vom Jugendkreis mit 14 Leuten dabei und haben in verschiedenen Disziplinen gezeigt was wir , die „HEIDEGEISTER“, so drauf haben.

Höhepunkt war das Tauziehen, wo es diesmal nach Gewicht ging. Jedes Team durfte maximal 400 kg auf die Waage bringen.

Am Ende eines schönen Tages mit viel Spaß sind wir auf Platz 14 von 16 gelandet. Sieger wurden die AOK (alte ohne Kinder).

Autor: Melanie Ahrens
Redaktion: redaktion(at)grossekreuz.de

Abschiedsgottesdienst für Familie Müller

Hermannsburg, 17.06.2018

Nun war es so weit: Das Unvermeidliche stand an! In einem schönen, von den Chören musikalisch reich ausgestalteten Gottesdienst, den Pastor Müller selbst leitete, wurden er und seine Familie verabschiedet. Nach sechs Jahren in Hermannsburg übernimmt Markus Müller als Rektor die Leitung des Naemi-Wilke-Stiftes in Guben, der größten diakonischen Einrichtung der SELK.

Im Anschluss an den Gottesdienst  wurde in den zahlreichen Grußworten deutlich, wie sehr Pastor Müller und seine ganze Familie in der Großen Kreuzgemeinde, in der Ökumene und im Ort Hermannsburg engagiert waren. Sein viel zu früher Wechsel, wie viele Gemeindeglieder meinen, an die polnische Grenze wird eine große Lücke hinterlassen.


Autor: Hans-Heinrich Heine
Redaktion: redaktion(at)grossekreuz.de

"Vertrauen braucht Zeit" Pastor Graf Grote zu Gast beim Missionsabendbrot.

Am Montag Abend den 11.06.2018 lud der Missionsgemeindekreis der Großen Kreuzgemeinde wieder zum Missionsabendbrot in den Gemeindesaal ein.

Knapp 40 Zuhörer folgten der Einladung. Gastredner war diesmal Pastor Thomas Graf Grote, der bis vor kurzem noch als Missionar und Evangelist in Irkutsk, Sibirien tätig war. Moderiert wurde der Abend von Hans-Heinrich Kaiser, welcher im Rahmen von Hilfsprojekten bereits selber 17mal in Russland war.

Aber los ging es zunächst traditionell mit einem zünftigen Abendbrot. Hier wartete das fleissige Küchenteam, passend zum Thema, mit russischen Spezialitäten auf. In einem kurzweiligen und heiteren Vortrag ließ Graf Grote dann anschließend seine knapp 25jährige Tätigkeit in Irkutsk Revue passieren. Er berichtete dabei anschaulich über Rückschläge und positive Entwicklungen im Rahmen seiner Gemeindeaufbau- und Jugendarbeit.

"Vertrauen braucht Zeit" und "Russland braucht die Kirche". Mit diesen beiden eindringlichen Sätzen beendete Pastor Graf Grote seinen 30minütigen Vortrag.

Besonders glücklich zeigte er sich darüber, dass die Arbeit vor Ort auch zukünftig weitergeführt wird. Die Zuhörer nutzten im Anschluss die Möglichkeit Fragen zu stellen. Abgerundet wurde der Abend dann mit Gesang und Gebet.

Autor: Andreas Bernstein
Redaktion: redaktion(at)grossekreuz.de

Vikar Daniel Schröder zum Pastor ordiniert

Hermannsburg, 10.6.18. In der Großen Kreuzkirche war ungewöhnlicher Weise am Nachmittag viel los. Um 14.30 Uhr waren alle Parkplätze belegt, die Glocken läuteten. Denn für die Kirchengemeinde und besonders für unseren Vikar Daniel Schröder war ein großer Festtag gekommen. Nach 2,5 jähriger praktischen Ausbildung in unserer Gemeinde und bestandenem Examen wurde er zum Pastor ordiniert. Die Ordination nahm Superintendent Peter Rehr aus Soltau vor. Es assistierten Pastor Heine und Pastor Müller. Der Gottesdienst war reich und bunt vom Chor, Posaunenchor und Jugendlichen gestaltet. Nach dem Gottesdienst ging die Feier im Gemeindesaal bei Kaffee und Kuchen weiter. Viele nutzten die Gelegenheit, Pastor Schröder zu seinem neuen Amt zu gratulieren. Es waren auch einige Vertreter aus der Zionsgemeinde in Steeden an der Lahn (bei Limburg) angereist. Denn Pastor Schröder wird mit seiner Familie Ende des Monats dorthin ziehen, um die freie Pfarrstelle zu besetzen. Wir danken Pastor Schröder für die gute gemeinsame Zeit und sein Engagement in unserer Kirchengemeinde und wünschen ihm und seiner Familie Gottes Segen für den Umzug und die neuen Aufgaben. 

Autor: Pastor Markus Müller
Redaktion: redaktion(at)grossekreuz.de

Samuel Koch beim Gemeindefrühstück in Hermannsburg

Hermannsburg, 9.6.18. Samuel Koch, der wohl bekannteste deutsche Rollstuhlfahrer, war zu Gast beim Gemeindefrühstück in der Großen Kreuzgemeinde. 120 Gäste hatten sich im Gemeindesaal versammelt und genossen das Frühstück, das von den Mitarbeitern des Ludwig-Harms-Hauses vorbereitet war. Pastor Müller begrüßte die Gäste und Kantorin Dorothee Räbiger unterstützte das Treffen musikalisch. Später kam Samuel Koch dazu. Durch einen Unfall in der Fernsehsendung „Wetten dass…“ erlitt er am 4.12.2010 eine Querschnittslähmung. In seinen Büchern „Zwei Leben“ und „Rolle vorwärts“ verarbeitete er mit viel Humor seine Behinderung. Er las Abschnitte aus seinen Büchern und beantworte auf humorvolle Weise auch sehr ernste Fragen aus dem Publikum. Am Ende waren die Gäste sehr angetan, wie der ausgebildete Schauspieler mit seinem Schicksal als Christ umgeht. So mancher ging ermutigt und mit neuen Impulsen, das eigene Schicksal zu tragen, nach Hause.

Autor: Pastor Markus Müller
Redaktion: redaktion(at)grossekreuz.de

Willkommen zur Sommermusik !

…..so begrüßte unsere Kantorin Dorothee Räbiger am 07.06.2018 die 120 Eltern und Kinder zur Sommermusik im Gemeindesaal der Großen Kreuzgemeinde. Dabei wurde ein breites Programm sämtlicher Kindermusikgruppen gespielt und gesungen. Ganz nach dem Titel des ersten Liedes „Gottes bunter Garten“ waren u.a. der Kinderchor, die Tastengruppe, die Blockflötengruppe, die Jungbläser und viele weitere junge Sänger und Musiker dabei.

Autor: Marco Ginzel
Online-Redaktion GKK: redaktion(at)grossekreuz.de

Posaunenfest in Bötersen

Wir waren dabei.....

Am Sonntag den 3. Juni fand in Bötersen bei Sottrum unter freiem Himmel das Posaunenfest des Bezirks Niedersachsen-West statt. Unser Posaunenchor war mit 17 Bläsern vertreten, unter der Gesamtleitung von Carsten Krüger aus Verden haben rund 80 Bläser bei sommerlichem Wetter gemeinsam musiziert.

Autor: Eike Rehwinkel
Online-Redaktion GKK: redaktion(at)grossekreuz.de